VALERIA ZORINA – GEIGERIN

Mit hoher Strahlkraft singende Violine

(Klassik Heute, Deutschland)

Die moldawische Geigerin Valeria Zorina – Solistin und sehr gewünschte Kammermusikpartnerin – als Gast bei zahlreichen internationalen Festivals, darunter das Cardiff Festival, das Rostropovich Festival in Evian und die Schwetzinger Festspiele, auf Schloss Rheinsberg beim Podium Junger Künstler sowie in bedeutenden Konzertsälen Europas wie der Tempelliaukion Hall in Helsinki, der Liederhalle Stuttgart und der Queen Elisabeth Hall in London, Auditorio Nacional Madrid (Spanien).

Live-Auftritte bei Radio Berlin-Brandenburg, Westdeutsche Rundfunk, im Südwestrundfunk, beim Bayerischen Rundfunk und Radio Nacional de España sowie CD Produktionen mit OEHMS Classics (Ausgezeichnet vom KlassikHeute) ergänzen ihre Konzerttätigkeit. Wichtige Impulse für ihren künstlerischen Werdegang erhielt die junge Geigerin durch die Zusammenarbeit mit renommierten Musikern unserer Generation wie Mark Lubotsky, Sir Yehudi Menuhin, Sir Colin Davis und Ensembles wie dem Borodin-Quartett, dem Tokyo String Quartet und dem Alban Berg Quartett.

1995 gewann Valeria den First Year String Prize (London), 2002 den ersten Preis beim Kammermusikwettbewerb des Kulturfonds Baden e. V., 2004 den ersten Preis beim Karlsruher Kammermusikwettbewerb, 2008 beim Internationalen Kammermusikwettbewerb in Turin (Italien) und den Premio „Luoghi di confne“ all’eccellenza sowie den Premio Speciale „Artists in residence“ beim Internationalen „Gaetano Zinetti“ Wettbewerb in Verona u.a. Seit 2012 ist Valeria Zorina Ehrenmitglied bei
der Rotary International.

Valeria ist heute bereits eine gefragte Dozentin bei verschiedenen internationalen Meisterkursen, darunter die International Summer Music School of Prince of Asturias Foundation in Spanien und ab 2015 hat eine Professur für Master Soloist Studies an der Universität Katarina Gurska (CSKG) in Madrid.

Pressekit herunterladen

Beinhaltet: Fotos und die Biografien auf Englisch, Deutsch and Spanisch